19. März 2010

Patchwork-Weste

Nun sind ein paar Wochen ins Land gegangen und es wird Zeit, wieder mal meinen Blog aufzufrischen, damit es meinen Lesern nicht gar zu langweilig wird.....
Ja, es hat etwas gedauert, bis gestern endlich meine erste Patch-Weste so gut wie fertig wurde. Die Wolle ist Jawoll Magic-Verlaufsgarn und hat sich gut gestrickt. Ich hatte nur 200 g gekauft und habe noch 100 g von der Gründl-Wolle dazugenommen, die ich noch da hatte. Das hat gerade so gereicht. Gestrickt habe ich die Patche mit Nadel 3 und je 18-1-18 (37) Maschen. Da ich keinen Schnitt hatte, mußte ich noch in der Länge halbe Patche anstricken (9-1-9 M.) und die Seitenstreifen noch mal auftrennen und breiter machen. Leider bin ich nicht mehr um den Bauch herum so schön schlank wie ehemals, *seufz*. Und beim Ausschnitt mußte ich erst etwas grübeln. Aber ich denke, jetzt müßte es soweit passen.
An den oberen 2 Schulterpatches habe eine kleine Schräge mit verkürzten Reihen und Wickelmaschen angestrickt. Nun fehlen nur noch die Köpfe sowie ein Tragebild von mir. Mal sehen, wo sich jemand findet, der ein Foto macht.
Falls ich nochmal eine Weste stricken sollte, ist es natürlich viel einfacher, weil schon ein Modell da ist, nachdem man sich richten kann.

Mitered vest

Hier das Rückenteil
DSC04646

und das Vorderteil
DSC04694

sowie Knopfleiste
DSC04648

Kommentare:

barbaras-wollmobil hat gesagt…

Die Weste ist ein Traum geworden, da hast du ein wunderbares Stück vollbracht. lieeb grüsse Barbara

Ruth hat gesagt…

It is beautiful! Now I'm inspired again to do one for me. Just lovely!

Angelika strickt hat gesagt…

Hallo Barbara,
danke für Dein Lob. Habe mich darüber gefreut. ES gibt ja noch so viel zu lernen. Auch, wie man einen V-Ausschnitt noch besser macht. Übrigens nehme ich immer auf der Vorderseite ab und auf der Rückseite die mittleren 3 Maschen links stricken.Das habe ich in einem amerikanischen Blog gelesen.Sieht flacher aus und wie ein kleiner Zopf.

Hi, dear Ruth,
thanks for your nice comment. Yes, just try and make one for yourself.It takes some time, but it'd fun to composet hte indivifual squares. I think it is also important to chose the right wool.
The "Farbverlaufswolle"/colour gradation yarn??? is that the right term? is good.
Angelika

ancafrit hat gesagt…

Wunderschön ist deine Weste geworden,und Danke auch für die Tips mit den3erAbnamen,die hinten Links gestrickt werden,sieht wirklich besser aus.Mit den Patches habe Ich kein problem,aber daraus ein schönes Stück zu machen,ist wieder eine andere sache,Dir ist das wirklich gut gelungen.
Ich wüensche Dir schöne Ostertage,einen lieben Gruss,Anca.

quiltcat hat gesagt…

deine weste ist ja ein traumteil. glaub ich muss mich auch mal dranwagen und ausser decken mal was anziehbares fabrizieren. danke für den tipp mit den abnahmen.
schöne osterwoche und viel freie zeit fürs hobby
lg elfriede

Uschi S. hat gesagt…

Boaah wunderbar, einfach toll Deine Weste.
ich nehme auch auf der Vorderseite ab und es sieht viel besser aus.
Schönes Wochende
liebe grüße
Uschi