20. September 2010

2. Patchork-Weste, aber mit Ärmeln

Nun habe ich vor ca. 5 Monaten eine weitere Patch-Weste angefangen, da ich wieder Lust dazu und noch diverse Reste von der ersten übrig hatte. Dazugekauft habe noch 3 Knäule der Jawoll Magic. Das Einzelpatch ist wieder mit 18-1-18 Maschen gestrickt. Angefangen wurde mit dem Rücken. Es war jedoch diesmal ein wenig schwieriger, da ich im Rücken mit dem zentralen Quadrat-Patch anfing:

Center square, back

Da war zu überlegen, wie am besten die Folgepatche anzusetzen sind. Die Reihenfolge ist bei mir so:

DSC05454

DSC05431

Nach dem Rücken wurden die beiden Vorderteile fertiggestrickt (mit Schulterschrägen durch verkürzte Reihen):

Hier auch eine Skizze für die Vorderteile (ohne Sonderpatch). Die normale Reihenfolge ändert sich durch die beiden Ausschnittsdreiecke, die erst fertig sein müssen, ehe die anderen oberen Patche angestrickt werden können. Es wäre aber auch in normaler Reihenfolge gegangen, da hätte man dann die Dreiecke an der linken bzw. rechten Kante verschränkt mit der Randmasche der benachbarten Patche zusammenstricken können.

DSC05448

Left front with shaped shoulder

Left front with shoulder shaping

und dann durch die Seitenteile (mit kleiner Schräge durch nur zwei verkürzte Reihen) von links mittels "three-needele bind-off" zusammengefügt.

Side bands with short-row shaping

Außerdem wollte ich es einmal mit Ärmeln probieren. Darüber habe ich wirklich ziemlich lange gegrübelt, herumprobiert und immer wieder aufgetrennt. Es wäre einfacher gewesen, die Ärmel nur kraus rechts zu stricken. Aber sollten eben auch an den Ärmeln die Patche sein. So mußte ich einerseits an den 4 x 3-Patchblock beidseits irgendwie die Ärmelschrägen und an der oberen Kante eine Art flache Armkugel herstellen. Das habe ich dann mit verkürzten Reihen (mit Wickelmaschen) getan. Wenn man weiß, wie "steil" die Schräge sein muß, da.h. wieviel mal man wenden muß, um die notwendige Ärmelbreite zu erreichen, ist das nicht schwer. Das Problem ist eher, daß die Armkugel dann auch richtig in den Armausschnitt paßt.

Sleeve with short-row cap

Hier die von links mit Kettmaschen eingehäkelten Ärmel:

Sleeve with short-row cap

Left sleeve with short-row cap

DSC05428

Zum Schluß habe ich Blende und Knopfleiste angestrickt sowie noch eine untere Blende mit kleinen Patchen (9-1-9). Als Abschlußbild fehlt mir noch ein passendes Model für ein schönes Tragefoto der Weste.
Alles in allem bin ich zufrieden, wenn es auch eine Menge Arbeit war. Aber wenn man die richtige Einstellung dazu hat und sich nicht so unter Druck setzt, macht es auch wiederum Spaß.

DSC05443

Kommentare:

Ruth hat gesagt…

What a fascinating jacket! Makes me want to knit one, too.

TarasWelt hat gesagt…

Eine wunderschöne Patchworkjacke.
Die Farben harmonieren ganz toll mit einander.
Ich wünsche dir viel Freude damit.

Liebe Grüße
Chrissi

Heidi's Wollallerlei hat gesagt…

Wow Angelika,

was für ein wunderschönes Prachtstück ist dir da gelungen.

Liebe Grüße

Heidelind

Ruthy hat gesagt…

Klasse!!! Und wunderbar umgesetzt.

Liebe Grüße, Ruth

Maria hat gesagt…

De bist sehr kreativ, so hast Du ein schön und toll Jacke.
Dank für Arm-Ideen.
LG: Maria

breien dummy hat gesagt…

Die Jacke gefällt mir, die Farben so schön zusammengesucht und danke für die Beschreibung, muss ich mir merken.
Liebe Grüsse Dagmar.

Angelika strickt hat gesagt…

Vielen Dank für all die netten Kommentare zu meiner Weste. Vielleicht habe ich Euch Mut gemacht, auch mal eine anzufangen.
Lg Angelika