22. Mai 2010

Pfingstrose, Allium und Wolfsmilch

könnten als Modell für diese "wilden" Socken stehen, die gestern fertig geworden sind.Diesmal, gaube ich, ist mir die Wilderung recht gut gelungen. Hatte auch lange gegrübelt, welche Farben ich nehmen soll und wie ich sie auf dem Strang verteile. Da jetzt nach dem langen Mairegen alles so schön grün ist, besser gesagt, sich die Natur in verschiedenen Grüntönen wie gelbgrün,lindgrün,grasgrün zeigt, habe ich dies als Grundfarbe und dann dunklere und hellere Rottöne mit ganz wenig Blau gewählt. Das Aranmuster aus der Sabrina Special S1135 gefiel mir schon lange. Ich werde es sicher noch öfter stricken.

DSC04805

Hier zunächst wieder der Strang:
DSC04793

und das Bündchen:
Aran socks, cuff

und die fertigen Socken:
DSC04825

DSC04815

DSC04820

DSC04824

Kommentare:

Katja hat gesagt…

Die sind aber schön geworden!!
LG von der Katja

Mary hat gesagt…

Wow Angelika,
die sind total schön geworden. Die Färbung ist Dir wieder klasse gelungen. Mir gefällt auch, dass Du die Socken so lang gestrickt hast, ich habe das Muster erst einmal auf STR gestrickt, da ist die Wolle zu knapp für lange Socken.

Liebe Grüße
Mary

Schnuffelwolle hat gesagt…

Hallo Angelika,
die Färbung ist wunderbar gelungen und das Muster passt prima dazu. Es wird . .. irgendwann haben wir den Dreh zur perfekten Färbung raus.
LG Stephanie

Bastelschnitte, hat gesagt…

Hallo Angelika,
wieder eine tolle Färbung. Ich bin begeistert.

Liebe Grüße
Britta